Talententwicklung neu gedacht
Talententwicklung neu gedacht

About

Die Geschichte

DQ entstand aus der Motivation heraus, Talententwicklung besser machen zu wollen. Höherer Lerntransfer, mehr Nachhaltigkeit, echter Business Impact. In Kooperation mit der Hochschule Aalen entstand DQ aus einem einjährigen Praxisprojekt mit dem Titel „Rethinking People Development“. Zusammen mit dem Ideengeber und Gründer machten sich 12 Studierende ihrerseits auf die Reise und erarbeiteten gemeinsam und auf einem soliden wissenschaftlichem Fundament das Konzept, Talente auf ihre ganz individuellen Heldenreisen zu schicken.

Begleitet hat die Konzeptentwicklung ein „Sounding Board“ bestehend aus leidenschaftlichen Personalentwicklern, versierten HR-Managern, erfahrenen Führungskräften, ambitionierten Potenzialträgern und ausgewiesenen Digitalisierungsexperten. In regelmäßigen Abstimmungen wurden sehr viele Ideen generiert (und so manche wieder verworfen), deren Umsetzung aufmerksam verfolgt und der gesamte Ansatz auf Praxistauglichkeit hin überprüft.

Das finale Konzept von DQ konnte dann in echten Testläufen mit interessierten Teilnehmern evaluiert und feingeschliffen werden. Interessierte „User“ (vom Young Professional bis zum Executive) aus unterschiedlichsten Unternehmen (vom Start-up bis zum Großkonzern) haben sich mit DQ selbst auf ihre Journeys begeben. Die „Kunden“ (Führungskräfte und HR-Manager) haben ebenfalls sehr viel wertvolles Feedback gegeben.

Das Ergebnis ist seit Ende 2018 erfolgreich „online“ und mittlerweile haben sich dutzende PotenzialträgerInnen aus unterschiedlichsten Branchen und Funktionen mit DQ erfolgreich und nachhaltig weiterentwickelt.

Das Kernteam

Michael Wohlstein ist Ideengeber sowie Gründer von DQ. Als Diplom-Kaufmann univ. (Universität der Bundeswehr München), Master of Human Resource Management (Open University Business School) und Systemischer Business Coach (dvct-zertifiziert) hat er Talententwicklung über Jahre hinweg bis auf internationale Konzernebene in der Praxis mitgestaltet.

Von Auszubildenden und dual Studierenden, über Trainees bis hin zu künftigen Schlüsselpositionsinhabern ging es ihm immer schon darum, Potenzialträger wirkungsvoll auf ihr nächstes Karrierelevel zu begleiten.

Das Beste aus den klassischen Ansätzen der Personalentwicklung sinnvoll und wertstiftend durch die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung zu hebeln, brachte ihn schließlich auf die Idee, Talententwicklung neu zu denken.

Weiterlesen

Lorena Körner unterstützt die Idee seit Oktober 2019 als Mitarbeiterin Talententwicklung. Mit ihrem Master of Science in Psychologie (Julius-Maximilians-Universität Würzburg), ihrer Coaching-Erfahrung im Rahmen der studentischen Initiative „Campus Coaching“ an der Universität Würzburg und ihrem mitreißenden Spirit bereichert sie DQ fachlich und menschlich in herausragender Art und Weise. Durch ihre Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studiengang Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Aalen und die dort verankerten Kooperationsprojekte stellt sie zudem die weitere wissenschaftliche Fundierung und stetige Evaluation des Konzepts sicher.

Sie ist vor allem vom eigenverantwortlichen und nachhaltigen Ansatz von DQ überzeugt und möchte dadurch Talente auf ihrem Weg zum Ziel begleiten.

Weiterlesen

Neugierig?

Kontakt aufnehmen und alles Weitere im persönlichen Gespräch erfahren.